TCM
Patienteninformation TCM/Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur fasziniert durch die ganzheitliche Betrachtungsweise des Menschen. Sie kann wesentlich zur Verbesserung der Gesundheit und Steigerung der Lebensqualität beitragen.
Die Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin kommen für die Behandlung zahlreicher Beschwerden und Krankheiten infrage. Sie haben aber auch eine vorbeugende Wirkung. Denn sie aktivieren die Selbstheilungskräfte.
Störungen des Organismus lassen sich mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin sehr erfolgreich behandeln. Wichtige Anwendungsgebiete sind unter anderem chronische Erkrankungen, Schmerzen unterschiedlichster Art, Entzündungen, Allergien sowie psychosomatische Beschwerden und Suchtkrankheiten.


Bioresonanz (BRT)

Patienteninformation Bioresonanz
Bioresonanz ist eine regulative Therapie, die die Selbstheilungskräfte aller lebenden Individuen unterstützen und aktivieren kann. Bioresonanz ist eine Therapie, welche der Zusatzversicherung unterstellt ist. Die Leistungen variieren je nach Kasse. Klären Sie mit Ihrer Krankenkasse ab, wie Sie versichert sind und was Ihre Kasse an alternativen Heilungskosten übernimmt.

Bioresonanztherapie: Grundlage sind elektromagnetische Schwingungen
Grundlagenforschungen weisen darauf hin, dass es im Körper elektromagnetische Schwingungen gibt, die den biochemischen Vorgängen übergeordnet sind und die diese steuern. Fehlerhafte Schwingungsmuster bedingen krankhafte Prozesse und lösen dadurch Krankheiten
aus. In diesem Fall spricht man von gestörten feinstofflichen Informationsübertragungen.
Bei der Bioresonanztherapie werden körpereigene Schwingungen mit speziellen Elektroden aufgezeichnet und hieraus Informationen über den Zustand des Körpers und seiner Organe gewonnen.

Das Wirkungsprinzip der Bioresonanztherapie
Die elementare Wirkung dieser Therapie baue auf eine einfache Idee, nämlich die Schwingungsmuster eines Menschen oder die von Substanzen über Kabel abzuleiten, in einem elektronischen Gerät zu bearbeiten und in das genaue Spiegelbild umzuwandeln, um sie dann wieder als hochwirksame Therapieschwingungen über Kabel zurückzuleiten.
Die Bioresonanztherapie hat eine Aktivierung der körpereigenen Reaktions- und Regulationskräfte zur Folge. Dadurch ist eine Auflösung störender, krankmachender Schwingungsmuster möglich. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass es sich um eine sogenannte Löschtherapie handelt.

Wann wird die Bioresonanz eingesetzt?
In unserer Praxis setzen wir die Bioresonanztherapie vor allem bei verschiedenen Allergien und Heuschnupfen ein sowie bei Krankheiten, wo eine Nahrungsmittelunverträglichkeit eine Rolle spielen kann wie z.B. Laktoseintoleranz, Gluten/Weizenunverträglichkeit und Reizdarm.

Was ist Akupunktur?